Sie sind hier: Startseite  / Aktuelle Themen  / HTML5 und CSS3

Alle Neuerungen und Möglichkeiten aufzuzählen würde diesen Artikel sprengen, anbei einige wesentlichen Fakten:

HTML 5 und CSS 3 wird bereits von den meisten Browsern unterstützt

sector12 setzt bei der Erstellung von Homepages, auch bei Typo3, auf HTML 5 und CSS 3. Auch wenn der neue Standard offiziell nicht verabschiedet wurde, unterstützen die meisten aktuellen Browser bereits wesentliche Bestandteile. Es wird abgewogen wo Ausweichlösungen, zum Beispiel über jQuery oder Javascript, genutzt werden müssen und wo alternativer Inhalt ohne zu HTML 5 und CSS 3 präsentiert wird.

 

Welche Vorteile HTML 5 in Verbindung mit CSS 3 bietet, warum Sie jetzt schon den neuen Webstandard einsetzen sollten erfahren Sie im nachfolgenden Artikel.

CSS 3 Neuerungen:

  • Unterstützung von sog. Webfonts. Attraktives Gestalten von Texten (Überschriften) ohne cufon und Co.
  • Neue Möglichkeiten für mehrspaltige Inhalte. Diese erleichtern das Lesen von Texten im Web erheblich.
  • Nutzung von Transparenzen und Alphakanälen. (Opacity, rgba() sowie hsla() Farbangaben) für ansprechende Ergebnisse, ohne das spezielle Grafiken gefertigt und geladen werden müssen!
  • Texteffekte wie Schatten, bis hin zum Blur oder 3D Schrifteffekt.
  • Neue Möglichkeiten Rahmen zu gestalten (Abrunden, Hintergrundbild für Rahmen etc.) und mehrere Hintergrundbilder zu verwenden.
  • Unterstützung für Farbverläufe. Auch hier müssen bisher Grafiken verwandt werden, welche die Ladezeit negativ beeinflußen können.
  • Media Querys: Das Aussehen der Webseite kann je nach Auflösung variiert werden. So kann z.B. eine spezielle Version für alle Handys genutzt werden.
  • Übergänge und Animtionen per CSS3.
  • Neue mächtige Attributsselektoren zur Auswahl der HTML Tags (:nth-child, :nth-of-type etc.)
  • vieles mehr...

HTML 5 Neuerungen:

  • Neue Strukturelemente (header, footer, nav, section, article u.v.m.) die den Aufbau einer HTML Seite weiter standardisieren.
  • Verbesserte Unterstützung für barrierefreie Seitenerstellung erleichtern auch Screenreader die Inhalte der Seite zu verarbeiten.
  • Neue HTML 5 Tags für Formulare. Formularfelder wie Kalender, Slider etc. ohne Javascript.
  • Neue Möglichkeiten Informationen auf dem Clientrechner zu speichern (localStorage und localSession).
  • Native, also direkte Wiedergabe von Video und Audio Elementen ohne das Plugins notwendig sind.
  • Das neue Canvas Element ermöglicht das Zeichnen und Animieren direkt im Browser mittels Javascript.
  • viele mehr...

Was nützt Ihnen HTML 5 und CSS 3?

Setzen Sie schon heute auf den Standard von Morgen. Es ist zu erwarten, dass auch in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite, HTML 5 eine große Rolle spielen wird. Da die meisten aktuellen Browser HTML 5 und CSS 3 bereits jetzt unterstützen, werden auch Google und Co. die Maßstäbe für eine qualitativ hochwertige Homepage verändern.

 

Darüber hinaus spielt die Barrierefreiheit eine wichtige Rolle. Hier setzt HTML 5 mit ARIA und Landmark Rollen neue Maßstäbe. Auf diese Weise können auch Menschen mit Einschränkung Ihre Homepage nutzen. Mobile Endgeräte wie Handy und Web Tabletts nehmen deutlich zu. Mit Hilfe von Media Queries präsentieren Sie für Geräte mit geringeren Auflösungen spezielle Ansichten.

Fragen zu HTML 5 und CSS3?

Sollten Sie Fragen und / oder Anregungen zum Thema haben, so können Sie uns eine E-Mail schreiben. Wir freue uns auf Ihre Nachricht.